Jahreshauptversammlung am 04.11.2016

In der am 4. November 2016 in der Vereinshalle abgehaltenen 12. Jahreshauptversammlung wurde der kooptierte Vorstand durch die zahlreich erschienenen Vereinsmitglieder bis zum Ende der Periode im November 2017 bestätigt und gewählt.

Karl Hartmann, VereinsgrĂĽnder und bisheriger Obmann, legte Anfang 2016 sein Amt aus gesundheitlichen GrĂĽnden zurĂĽck. Ihm folgte nunmehr der bisherige Vizeobmann Wilfried Mager, Hans LerchenmĂĽller ist neuer Vizeobmann.

Im vergangenen Vereinsjahr wurde wieder eine Vielzahl an Oldtimertreffen angefahren, wobei DER Höhepunkt sicherlich die Teilnahme an der Fireparade in München war, zu dem der Verein mit sechs Fahrzeugen eingeladen wurde.

Die Museumstage im Rahmen der landesweiten Aktion “Kinder in die Mitte” waren heuer zum wiederholten Male sehr gut besucht, unser kleines Museum konnte mit hohen Teilnehmerzahlen punkten.

Mit einem Dank an Altobmann Karl Hartmann und einem kurzen Ausblick auf das neue Vereinsjahr 2017 schloss Wilfried Mager mit einem gemütlichen Hock im Vereinsstüble die diesjährige Versammlung.

Weiterlesen …

Werbevideo

Hallo liebe Oldtimerfreunde,

unser Werbevideo, welches in Kooperation mit ServusTV entstanden ist, ist nun endlich online.

Viel SpaĂź beim ansehen!

Euer Feuerwehr-Oldtimer-Verein Hard

zum Video

Weiterlesen …

Besuch bei Hausi

Letztes Wochenende waren wir bei unserem langjährigen Mitglied Hans Ramseier eingeladen.

Nachdem wir das neue Feuerwehrhaus von Flawil besichtigen durften, fuhren wir zu Hausi, wo bereits leckere BratwĂĽrste auf uns warteten.

Nach einer VorfĂĽhrung von Hausi's Pumpe aus dem Jahre 1937, lieĂźen wir den Abend bei Kuchen und Kaffee ausklingen.

Wir danken Hausi fĂĽr diesen gelungenen Abend.

Zur Bildergalerie

Weiterlesen …

68. Dornbirner Herbstmesse

Feuerwehr Oldtimer Verein Hard auf der heurigen 68. Herbstmesse vom Donnerstag, dem 06. bis zum Sonntag, dem 10. September2016 in Dornbirn mit groĂźem Erfolg vertreten

 

Vom 7. bis zum 11. September stand das Dornbirner Messequartier im Zeichen von guter Unterhaltung, neuesten Produkt-Trends, der erstmaligen provisorischen Nutzung der neuen Hallen und dem Schwerpunkt „Gemeinsam sicher“. Am Sonntag, dem 10. September2016 schloss die 68. Herbstmesse wieder ihre Tore, und der „Feuerwehr Oldtimer Verein Hard“, der mit 3 Fahrzeugen (Mercedes LO 2000, Bj. 1932, Hanomag F46 VO-30, Bj. 1969 und VW Bus Typ 23, Bj. 1967) und 2 Pumpen vertreten war, zog eine durchaus positive Bilanz bei seiner Anwesenheit.

Zahlreiche Kinder zog es förmlich, und damit auch deren Eltern und Begleitungen, zu den Oldtimer Feuerwehrfahrzeugen der Harder Aussteller hin und einige Mitglieder des Vereins (auch Obmann Wilfried Mager war mehrmals an den Ausstellungstagen am Stand aus Auskunftsperson tätig) gaben gerne und fachkompetent Auskunft über die einzelnen Ausstellungsstücke.

Daneben waren es aber auch ehemalige und aktive Feuerwehrkameraden, die mit ihren Geschichten aus ihrer Tätigkeit bei der Feuerwehr aufhorchen ließen und in nostalgischer Freude von ihren Erlebnissen als „Kraftfahrer“ in den ehemaligen Löschfahrzeugen ihre Erfahrungen machen durften.

Das Schwerpunktthema „Gemeinsam sicher“ passte haargenau auf die ausgestellten Löschfahrzeuge und die ehemalige Holzpumpe aus dem Jahre 1870 der Gemeinde Hard.

Die aufgelegten Prospekte fanden reichen Absatz und viele waren sehr erstaunt, was dieser Harder Feuerwehr Oldtimer Verein alles in den letzten Jahren unter dem sehr regen Obmann Karl Hartmann und jetzt unter der umsichtigen FĂĽhrung von Obmann Wilfried Mager und seinem Vizeobmann Hans LerchenmĂĽller mit all den Vereinsmitgliedern zustande gebracht hat. 

Selbst Landeshauptmann Mag. Markus Wallner ließ es sich nicht nehmen, unseren Stand mit seinem Besuch zu beehren und die bisher verrichtete Vereinsarbeit sehr zu loben. Schriftführer Mathias Lerchenmüller, als eines der jüngsten Vereinsmitglieder (er hat erst erfolgreich maturiert), war mit Eifer bei der Sache, erklärte die Feuerwehr-Fahrzeuge, die allesamt viel älter an Jahren sind, als er selbst, aber seine Begeisterung war vorbildlich beim Erklären der einzelnen Funktionsteile!

Die meisten Besucher des diesjährigen Standes versprachen sogar, nach Hard ins Museum zu kommen, um nicht nur die restlichen, hier auf der heurigen Messe nicht ausgestellten Fahrzeuge, sondern auch das Feuerwehrmuseum mit dem umfangreichen, historischen Feuerwehrzubehör zu besichtigen.

Alle waren zufrieden, die Kinder, die in den Oldtimerlöschfahrzeugen Platz nehmen durften, die Eltern und Großeltern, da die Kinder lange am Lenkrad eines derart aufwendig restaurierten Fahrzeuges sitzen durften und die Vereinsmitglieder, die eine stolzen und gut funktionierenden Verein aus Hard am Bodensee präsentieren durften!

Ein Wunsch ging an alle: Vielleicht sehen wir uns bei der 69. Herbstmesse 2017 im kommenden Jahr in Dornbirn vom 06. bis 10. September 2017 wieder.

Text - aBgm. Hugo Rogginer (Mitglied beim Feuerwehr Oldtimerverein Hard)

 

 

   

Weiterlesen …