Kennzeichen:     B 353 CK
Baujahr:     1952
PS/KW:     50 PS / 36,8 KW
Hubraum:     1911 cmÂł
Eigengewicht:     2530 kg
zul. Höchstgew.:     3500 kg
Besatzung:     1 : 7
Im Einsatz:     1952 - 1964 Neunkircher Eisenwerk, Neunkirchen/Saarland
      1964 - 1968 Nebenwerk Homburg
      1969 VeräuĂźerung durch NE, Neunkirchen
      2003 Erwerb in Kreuzlingen und Ăśberstellung nach Hard
Restauriert:     2004 - 2005
Im Besitz:     Feuerwehr-Oldtimer-Verein Hard

Im Jahr 1952 wurde das Fahrzeug von der Freiw. Feuerwehr Neunkirchen angeschafft mit der KFZ Nr. 2051-OE 3 (französische Besatzung im Saarland). Nach der Wiederinbetriebnahme der "Neunkirchner Eisenwerke" im Jahr 1954 wurde die Freiw. Feuerwehr in eine Werkswehr umgewandelt und im Jahr 1957 wurde das Kennzeichen auf OTW - J 293 (LKr. Ottweiler) geändert. Im Juli 1964 wurde es ins Nebenwerk Homburg überstellt und war dort bis Ende 1968 im Einsatz. Nach der Rückstellung nach Neunkirchen wurde der Citroen im Jahr 1969 veräußert.

 

Das Fahrzeug konnte 2003 erworben werden, wurde aus der Schweiz nach Ă–sterreich ĂĽberstellt und 2004 einer Komplettrestaurierung unterzogen.

2005 wurde das Fahrzeug als Oldtimer neu zugelassen und stellt seither eine Rarität im Vereinsfuhrpark dar, da diese Marke und Bauform in Vorarlberg gänzlich unbekannt ist.

Bericht Eisenwerke Neunkirchen im Saarland/DE